Cranio Sacrale Impuls Regulation

 

Die Cranio Sacrale Impuls Regulation ist eine sanfte Abwandlung der Osteopathie und begleitet durch achtsame Berührungen die inneren körpereigenen Bewegungen. Diese Bewegungen entstehen durch den Cranio Sacralen Rhythmus, der am ganzen Körper spürbar ist, wie der Herzschlag und der Atem. Ziel der CSIR ist es, störende Blockaden aufzuspüren, das aus dem Gleichgewicht geratene System zu aktivieren und den Selbstheilungsprozess anzuregen. Da die Funktion des Cranio Sacralen Organismus Voraussetzung für die Funktion des Gehirns ist, ist die Vielfalt der positiven Auswirkungen verständlich. CSIR ist für Menschen gedacht, die Ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen wollen.

 

Anwendungsmöglichkeiten:

  • zur Geburtsvorbereitung
  • nach der Geburt, für Mutter und Kind
  • bei Schreibabys
  • bei schweren Geburten (z. B. Saugglocken, Zangengeburten)
  • begleitend bei Zahnspangen
  • allgemein bei Menschen, die beruflich oder privat gefordert sind
  • für Wohlbefinden, Entspannung und Regeneration
  • bei Kopfschmerzen und Stress
  • bei Mittelohrentzündungen
  • zur Unterstützung bei Entwicklungsschritten (Eintritt Kindergarten, Schule)
  • nach Schocks, Stürzen, Unfällen und Operationen
  • Konzentrationsmangel
  • Legasthenie
  • Lernprobleme
  • Haltungsprobleme
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Bandscheibenvorfall

 

Cranio-Sacralarbeit basiert auf sanften und ruhigen Berührungen, die auf der körperlichen, seelischen sowie geistigen Ebene ihre Wirkung entfalten. Hier können durch die rhythmischen Bewegungen am Kopf, entlang der Wirbelsäule und am Kreuzbein energetische Blockaden oder Ungleichgewicht lokalisiert und wieder in Einklang gebracht werden.

Auch die Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, die das Zentralnervensystem umfließt, wird „balanciert“. Ziel ist es, das innere und äußere Gleichgewicht wieder herzustellen, die Eigenregulierung des Körpers zu aktivieren und dessen Selbstheilungskräfte zu unterstützen.